Seit über 20 Jahren für Sie erfolgreich!

Publikationen

Allgemeine Informationen zu Finanzierungen in Florida / USA

Die häufigsten Fehler bei einer Finanzierung in Florida

Keine Finanzierungsklausel im Kaufvertrag

Ohne Finanzierungsklausel im Kaufvertrag bleiben Sie als Käufer gesetzlich zur Erfüllung der Vertragsinhalte (zum Kauf) verpflichtet - auch, wenn Sie das erforderliche Eigenkapital unerwartet nicht aufbringen können. Diese Klausel sieht vor, dass Sie als Käufer, sollte eine Finanzierung nicht darstellbar sein, schadlos vom Vertrag zurücktreten können und bis dato geleistete Anzahlungen zurück erhalten.

Unser Tipp: Diese Klausel ist in Standardverträgen bereits vorformuliert und muss nur noch korrekt ausgefüllt werden. Gerne prüfen wir für Sie vor Ihrer Vertragsunterschrift, ob diese Klausel ordnungsgemäß ausgefüllt wurde und die korr ekten Fristen eingetragen wurden.

Die falsche Florida-Immobilie als Sicherheit

Bei der aktuellen Wertentwicklung kaufen Investoren im Lauf der Jahre gerne weitere Objekte hinzu. Geht es dann um einen Kredit in Florida, wird oftmals das falsche Objekt beliehen.

Unser Tipp: Wenn Sie eine Finanzierung in Florida aufnehmen wollen, finanzieren Sie IMMER das erste Objekt und auch IMMER gleich beim Kauf (siehe unten). US-Banken betrachten stets das erstgekaufte Haus in Florida als Zweitwohnsitz, ungeachtet der tatsächlichen Verwendung. Auf Zweitwohnsitze gibt es die besten Zinsen und die höchste Beleihung. Jede zusätzliche Immobilie in Florida gilt als "Investment" und wird von den US-Banken niedriger beliehen und höher verzinst.

Falscher Zeitpunkt

Wer erst nach dem Immobilienkauf eine Finanzierung beantragt, ist nicht selten überrascht, wenn er nicht zwischen allen verfügbaren Kreditprog rammen wählen kann, da viele Banken zwar Kauf, aber keine Refinanzierung anbieten.

Unser Tipp: Wenn möglich, bereits beim Kauf finanzieren. Die Produktpalette ist bei einem Immobilienkauf wesentlich größer als bei einer nach träglichen Beleihung. Zinsen und Closing-Kosten können höher, die Beleihungsgrenze dafür niedriger liegen.

Corporation statt Privateigentum

Wenn Sie über Ihre Firma gekauft haben, muss auch die Finanzierung über diese laufen. Die Anzahl an möglichen finanzierenden Banken für juristische Personen ist sehr überschaubar, entsprechend ungünstiger sind die Konditionen.

Unser Tipp: Wenn Sie Ihre Florida-Immobilie dennoch auf eine Firma eintragen lassen wollen, sollten Sie dies erst nach erfolgter Finanzierung veranlassen, d.h. erst nach dem "Closing".

Zu geringer Kreditbetrag

Immer wieder kalkulieren Käufer von Immobilien in Florida zu knapp und beantragen einen zu geringen Kreditbetrag. Was ist aber, wenn noch weitere Möbel oder ein Boot angeschafft oder Renovierungsarbeiten durchgeführt werden sollen? Eine weitere Finanzierung oder nachträgliche Beleihung ist zwar jederzeit möglich, aber wieder mit neuen Kapitalbeschaffungskosten (Closing-Kosten) verbunden.

Unser Tipp: Anders als in Deutschland sehen die meisten Finanzierungen in den USA keine Vorfälligkeitsentschädigung vor. Daher: Besser etwas großzügiger kalkulieren und mögliche Zusatzkosten mit einplanen! Was an Kapital dann doch nicht genutzt wird, können Sie später immer noch zurückführen - ohne, dass Strafzinsen anfallen.

Barzahlung statt Finanzierung

Oftmals nehmen Investoren immer noch an, Finanzierungen in Florida würden allein der Kapitalbeschaffung dienen und zahlen deshalb in bar.

Unser Tipp: Es gibt zahlreiche Gründe neben der Liquiditätsfrage, eine Finanzierung in Florida der Barzahlung vorzuziehen. Um nur die drei Wichtigsten zu nennen: Steuerliche Gegenüberstellung von Kreditkosten / Zinsen und Mieteinkünften, maximaler Kontrolleffekt durch die Bank, Aufbau einer Bonität in den USA (nur mit Verbindlichkeiten möglich!!)

Beantragung einer Baufinanzierung nach Baubeginn

Wer erst nach Aufnahme der Bautätigkeiten eine Hypothek in Florida beantragt, sieht sich mit einem immensen Zeit- und Kostenaufwand konfrontiert: Von jedem Dienstleister und Lieferanten müssen sog. "Lien Waivers" eingeholt werden. Dies kann viele Wochen in Anspruch nehmen. In der Zwischenzeit muss der Bau gestoppt werden. Im schlimmsten Fall laufen in der Zwischenzeit die Baukosten und Zinsen nach oben hin davon.

Unser Tipp: Wenn auch nur die geringste Möglichkeit für eine benötigte Baufinanzierung in Florida besteht, sollte diese in jedem Fall vor Aufnahme der Bautätigkeiten beantragt werden.

 

Gut zu wissen: Sie müssen zu keinem Zeitpunkt der gesamten Transaktion in den USA anwesend sein, sondern können dies alles per e-Mail, Kurier, Fax und Telefon bearbeiten bzw. durch uns bearbeiten lassen. Sie haben Fragen zu diesem Thema? Bitte sprechen Sie uns an!

Florida Sun Seminare

Möchten Sie in Florida leben oder investieren? Experten aus den Bereichen Steuer-, Visa- und Einwanderungsrecht sowie Immobilienbau, -kauf und -finanzierung geben Ihnen die neuesten Informationen für deutschsprachige Besucher und Investoren in Florida.

Jetzt mehr erfahren!

Cape Coral

Unser Expertenteam

Kirsten Paul Melanie Perry Lydia Reddict Yan Huang-Mura Marisa Zahn Sonja Grzella Alexis Arnold Renay Crawford Jennifer Lintzeris Simoni Phillips Mia Hebel Veronika Vaughn Cigdem Thanhoffer

Wir sind für Sie da!

Zentrale Deutschland (Frankfurt/Aschaffenburg) Zentrale Deutschland

 +49 (0) 6021 – 458 6050

 +1 (239) 344 - 9930

 +1 (954) 510 - 1794